Microsoft Corp ist erneut das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt, nachdem die Ergebnisse von Apple bekannt wurden, dessen Aktien am Freitag eine Korrektur von mehr als 3% erlitten haben. Der iPhone-Hersteller wurde durch Probleme in der Lieferkette belastet, und während der entscheidenden Weihnachtskampagne wird eine Reduzierung der Konten des Unternehmens erwartet.

Apple übertraf Microsoft im Börsenwert im Jahr 2010, als das iPhone Apple zum weltweit führenden Unternehmen für Consumer-Technologie machte. Und seitdem haben sich die beiden Unternehmen auf dem Podium abwechselnd getroffen, aber Apple besetzt es seit Mitte 2020. Jetzt hat sich die Situation geändert und das Podium wird von Bill Gates ‚Technologie Multinational geführt.

Microsoft-Wertpapiere haben während des Handels an der New Yorker Börse fast 1% aufgewertet und damit eine Marktkapitalisierung von 2, 46 Billionen Dollar erreicht, was 2, 11 Billionen Euro entspricht, und damit Apple übertroffen.

Auf der anderen Seite gaben die Apple-Aktien im Vergleich zu gestern 3.60% nach, was die Marktkapitalisierung des Unternehmens aus Cupertino auf 2.43 Milliarden Dollar reduzierte, was 2.09 Milliarden Euro entspricht. So werden Microsoft-Aktien in diesem Jahr bisher um mehr als 48% neu bewertet, während Apple-Aktien 12% über dem Ende 2020 verzeichneten Niveau gehandelt werden.

Insbesondere erlitt Apple im vierten Geschäftsquartal aufgrund des anhaltenden Problems der globalen Lieferkette, das dazu geführt hat, dass die Erwartungen der Wall Street unterschritten wurden, einen Umsatzeinbruch von 6 Milliarden US-Dollar. Auch CEO des multinationalen, Tim Cook, hat gewarnt, dass die Auswirkungen noch schlimmer im laufenden Quartal des Weihnachtsumsatzes sein wird.

“ Es wird, wie ich sagen sollte, praktisch die meisten unserer heutigen Produkte betreffen, aber aus Sicht der Nachfrage ist die Nachfrage sehr solide“, sagte Cook, der darauf hinwies, dass dieses Problem vor allem auf den Mangel an Chips sowie auf Produktionsunterbrechungen im Zusammenhang mit Covid-19 in Südostasien zurückzuführen ist.

Microsoft macht einen Gewinn von 20,505 Millionen Dollar
Das von Bill Gates gegründete Unternehmen gab diese Woche bekannt, dass es in den ersten drei Monaten seines Geschäftsjahres einen Gewinn von 20,505 Millionen Dollar erzielt hatte, was 17,690 Millionen Euro entspricht.

Diese Zahl entspricht einer Steigerung von 47.6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wobei der Umsatz im Jahresvergleich um 22% auf 45.317 Millionen Dollar stieg, was 39.097 Millionen Euro entspricht.

Microsoft wählt Barcelona, um einen Hub zu öffnen
Der technologische multinationale Microsoft entschied sich für Barcelona, um ein Logistikzentrum („Hub“) für Forschung und Entwicklung zu Modellen künstlicher Intelligenz zu eröffnen, das erste seiner Art im Land, das zunächst 30 Mitarbeiter haben wird und, wenn alles wie geplant verläuft, bereits ab Januar 2022 Realität sein wird..

Das US-amerikanische Unternehmen sagte, dass der „Hub“ von Barcelona eines der acht Forschungszentren sein wird, die seine WebXT-Abteilung (Web Experiences Team) weltweit unterhält und sich „auf die Entwicklung fortschrittlicher Benutzererfahrungen konzentriert, die auf dem Einsatz künstlicher Intelligenz und Deep-Learning-Technologien basieren“.

set Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.