Banc Sabadell zieht die schwere Artillerie. In einer Woche wird es sein erstes digitales Konto in Spanien eröffnen, das den Schritten der Banco Santander folgt, die gerade nach dem Erfolg des 100% -Online-Kontos von BBVA auf diesem Markt gestartet ist.

Darüber hinaus wird es am 2. November eine wichtige Handelspolitik zur Gewinnung von Hypotheken einleiten, die die Tatsache ausnutzt, dass sich die Hypothekenfirma für Eigenheime in ihrem ruhmreichen Moment befindet.

Banken berichten seit Monaten, dass sich die Hypothekenaktivität bereits auf das Niveau vor der Pandemie erholt hat, und in einigen Fällen sagen sie, dass Rekord- oder historische Viertel gelebt werden.

Die Krise hat viele Einsparungen gebracht und im Gegensatz zu dem, was vor einem Jahr gedacht wurde, ist der Wohnungspreis nicht gefallen. Darüber hinaus bieten Banken sehr wettbewerbsfähige Bedingungen, und all diese Faktoren haben laut Experten die Nachfrage ausgelöst.

Sabadell war keine Ausnahme, im März erkannte er, dass er Rekordzahlen der Produktion von Hypotheken an Einzelpersonen erreicht hatte, ein Trend, der den Rest des Jahres geblieben ist. So hat es von Januar bis September 4.150 Millionen Euro gewährt, verglichen mit 2.670 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres und 3.290 Millionen im Jahr 2019.

Das katalanische Unternehmen hat einen Marktanteil von 6,6% in Spanien, nur im dritten Quartal erreichte ein Volumen von 1,372 Millionen Euro Neuproduktion. Trotz 8% weniger als im Vorquartal(1,488 Millionen) sind sie höher als in den Vorjahren.

Gerade deshalb werden sich die Bedingungen in wenigen Tagen verbessern. Derzeit finanziert die Bank bereits bis zu 80% des Wohnungspreises, wenn es sich um einen Erstwohnsitz handelt, und 70%, wenn es sich um einen Zweitwohnsitz handelt.

Obwohl Sabadell die Tatsache ausnutzt, dass dieser Markt boomt, war dies eines der im Strategieplan festgelegten Ziele. „Die Transformation in Spanien entwickelt sich wie geplant“, erklärt das Unternehmen in seinen neuesten Berichten, die an diesem Donnerstag vorgestellt wurden.

Ihr Plan sieht eine deutliche Kostensenkung vor, die sie durch Büroschließungen und Personalanpassungen erreicht haben. Tatsächlich hat es gerade eine ERE für 1.380-1.600 Personen geschlossen (abhängig von der Mitgliedschaft). Sie wollen aber auch den Markt für Hypotheken, Versicherungen und Ersparnisse sowie Privatkredite, Konten und Karten beschleunigen. Und schließlich machen Sie die kommerzielle Aktivität 100% digital und remote.

Der Horizont ist für Kunden, sich über digitale Kanäle anzumelden und zu diesem Zweck in wenigen Tagen ihr erstes 100% Online-Konto zu eröffnen. Der große Vorteil dieser und aller digitalen Konten ist, dass sie von Provisionen befreit sind, da die Bank keine Verknüpfung verlangt.

Der Client öffnet das Konto und führt alle Vorgänge über die App oder das Web aus, ohne ins Büro zu gehen. Im Gegenzug stellt die Bank Sie von der Zahlung von Kontoführungsgebühren frei. Dies wurde von BBVA getan, die bereits 700,000-Kunden mit ihrem neuen Online-Konto angezogen hat, und Santander, das kürzlich ein eigenes gestartet hat. Sabadell hat kein Ziel für die Gewinnung dieser Produkte (Konten und Hypotheken) festgelegt.

Die Bank unter der Leitung von César González-Bueno bietet keine Kundenzahlen oder digitalen Verkäufe wie ihre Konkurrenten, wie der CEO am Donnerstag erklärte, bewegen sie sich in Richtung eines gemischten Modells, in dem Kunden alle Vorgänge über Remote-Kanäle ausführen können, aber auch ins Büro gehen, wenn sie Beratung oder einen Mehrwertdienst benötigen.

Die Bank hat jedoch innerhalb weniger Monate 20% ihres Filialnetzes geschlossen und eine weitere Schließung nicht ausgeschlossen. Nach Angaben der Bank hat sie derzeit weniger als 1.300 Büros in Spanien.

set Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.