Facebook-CHEF Mark Zuckerberg sagte Anfang dieser Woche, dass er dabei sei, das soziale Netzwerk umzustrukturieren, um es jungen Erwachsenen näher zu bringen und von älteren Nutzern wegzukommen.

So sagte der Manager während des Anrufs, in dem er die Ergebnisse des Unternehmens im Zusammenhang mit dem dritten Quartal berichtete, dass sich die Plattform darauf konzentrieren werde, die Bedürfnisse dieses Alterssegments zu erfüllen – „sie werden unser Nordstern sein“ –, anstatt die Bedürfnisse älterer Menschen zu optimieren.

Insbesondere sagte Zuckerberg, dass Benutzer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren der Schwerpunkt sein werden, in dem das Unternehmen mit dem Ziel arbeiten wird, ihre Anzahl schrittweise zu erhöhen.

Instagram Facebook wird Maßnahmen ergreifen, um diesen Zweck zu erreichen, einschließlich der Verbesserung der Facebook-Funktion in der Instagram-App, die der Technologiegruppe gehört.

Der CEO des Unternehmens erklärte während desselben Aufrufs zu den Ergebnissen, dass das Unternehmen „kurz vor dem Beginn dieser Reise“ stehe und dass sich seine Interessen darauf konzentrieren, die Formel zur Konsolidierung dieser Kategorie herauszufinden.

Facebook hat es im August 2020 gestartet. Es ist ein Abschnitt innerhalb des sozialen Netzwerks Instagram, in dem Benutzer Videos im Kurzformat veröffentlichen können, die die von TikTok imitieren.

Die Entscheidung der Gruppe, diese Funktion zu integrieren, ergab, dass das Unternehmen im Besitz von Zuckerberg die Bedrohung seiner Plattform durch Konkurrenten wie das chinesische soziale Netzwerk sah, das die digitale Welt erobert hat und zur bevorzugten App für die Generation Z geworden ist.

Während Facebook seine Absicht bekannt gegeben hat, das entsprechende Alterssegment für junge Erwachsene zu gewinnen, arbeitet es in Wahrheit auch daran, die Akzeptanz bei Jugendlichen zu verbessern.

Laut einer kürzlich von Piper Sandler veröffentlichten Umfrage haben Jugendliche, während sie Instagram als bevorzugte Plattform in ihrem Alltag nutzen, weit vor den übrigen sozialen Netzwerken, die Hauptanwendung der Gruppe und diejenige, die ihr ihren Namen gibt, zurückgelassen.

So gaben von den mehr als 10.000 befragten Teenagern etwa 81% an, die App für Fotos und Videos zu verwenden, der höchste Prozentsatz der 6 Plattformen, nach denen sie gefragt wurden.

In der Zwischenzeit gaben 77% an, Snapchat und 73% TikTok zu verwenden, sodass Facebook nur noch 27% hat.

Die Haupt-App der Gruppe ist bei Boomern zu einem Hit geworden: 71% der Nutzer über 56 Jahren gaben Ende 2020 an, sie zu verwenden, so Daten von Statista.

set Technologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.